Angebote zu "Europa" (98 Treffer)

Kategorien

Shops

ANS 1250-0001 - ANSMANN Reisestecker ''EU to UK''
10,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Kompakter Reisestecker inklusive Schutzleiter für Geräte der Schutzklasse I & Schutzklasse II, für Reisen nach Großbritannien und weitere 50 Länder mit Steckdosen für Stecker-Typ G.nur zur Verwendung mit folgenden Steckersystemen geeignet: Europa (Schutzkontakt), Europa (2-polig)220 - 250 V AC / max. 13 Adieser Reisestecker kann keine Netzspannung umwandeln!Geeignet für folgende Länder: Bahrain, Bangladesh, Belize*, Bhutan, Botswana, Brunei, Cambodia, Channel Islands, Cyprus, Dominica, El Salvador*, Falkland Islands, Gambia, Ghana, Gibraltar, Grenada, Guatemala*, Guyana*, Hong Kong, Indonesia, Ireland, Isle of Man, Jordan, Kazakhstan, Kenya, Kiribati, Kuwait, Lebanon*, Macau, Malawi, Malaysia, Maldives*, Malta, Mauritius, Myanmar (Burma), Nigeria, Oman, Qatar, Saudi Arabia, Seychelles, Sierra Leone, Singapore, St. Kitts-Nevis, St. Lucia, St. Vincent and the Grenadines, Tanzania, Uganda, United Arab Emirates, United Kingdom, Vietnam*, Zambia, Zimbabwe. *Eventuell eingeschränkte Verwendung

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Buch - Der Schrei des Löwen
6,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Der 16-jährige Yoba und sein kleiner Bruder Chioke leben als Straßenkinder in Nigeria, in Westafrika. Als Yoba einen Auftrag für den örtlichen Gangsterboss erledigt und plötzlich in den Besitz einer Tasche mit Geld gelangt, ist das ihre große Chance: Sie fliehen und lösen bei einem Menschenschleuser ein Ticket nach Europa. Wie so viele andere wollen sie es auf eines der Flüchtlingsboote nach Sizilien schaffen. Doch der Weg dorthin ist lang - und viel gefährlicher als gedacht.Ortwin Ramadan ist Halb-Ägypter und wurde 1962 in Aachen geboren. Er lebt am Ammersee und arbeitet seit seinem Politik- und Ethnologiestudium als Drehbuchautor und freier Autor.

Anbieter: myToys
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Burkina Faso 1 : 1 000 000 / Niger 1 : 1 950 000
11,19 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2013, Medium: (Land-)Karte, Titel: Burkina Faso 1 : 1 000 000 / Niger 1 : 1 950 000, Auflage: 2. Auflage von 2013 // 2nd edition, Verlag: International Travel Maps, Sprache: Englisch, Schlagworte: Burkina Faso // Obervolta // Nigeria // JUVENILE FICTION // General // Landkarten und Atlanten // Europa, Rubrik: Karten // Stadtpläne, Europa, Abbildungen: col, Maßstab: 1000000, Herkunft: KANADA (CA), Reihe: International Travel Map, Gewicht: 51 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Yearwood, Peter J.: Nigeria and the Death of Li...
90,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 02.08.2018, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Nigeria and the Death of Liberal England, Titelzusatz: Palm Nuts and Prime Ministers, 1914-1916, Auflage: 2018, Autor: Yearwood, Peter J., Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer International Publishing, Imprint: Springer Palgrave Macmillan, Sprache: Englisch, Schlagworte: Afrika // Geschichte // Politik // Recht // Europa // Kulturgeschichte // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Nigeria // Politikwissenschaft // Politologie // Wirtschaftsgeschichte // Großbritannien // Gesellschaft // HISTORY // Africa // General // Geschichte allgemein und Weltgeschichte // Europäische Geschichte // Afrikanische Geschichte // England // 1910 bis 1919 n. Chr, Rubrik: Geschichte // Regionalgeschichte, Seiten: 301, Abbildungen: 2 schwarz-weiße und 1 farbige Abbildungen, 1 farbige Tabellen, Bibliographie, Reihe: Britain and the World, Informationen: Book, Gewicht: 531 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Zwischen Nigeria und Europa
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Nigeria und Europa ab 20 € als Taschenbuch: Schicksale von Migration und Remigration Edition Kritische Forschung. Aus dem Bereich: Bücher,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Page, Steve: Le Nigeria et la Suisse, des affai...
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.12.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Le Nigeria et la Suisse, des affaires d'indépendance, Titelzusatz: Commerce, diplomatie et coopération 1930-1980, Autor: Page, Steve, Verlag: Lang, Peter // Peter Lang AG, Internationaler Verlag der Wissenschaften, Sprache: Französisch, Schlagworte: Afrika // Geschichte // Politik // Recht // Amerika // Erdteil // Asien // Europa // Kulturgeschichte // Imperialismus // Kolonialgeschichte // Kolonialismus // Marktforschung // Militär // International // Wirtschaft // Multinationales Unternehmen // Nigeria // Politikwissenschaft // Politologie // Postmoderne // Schweiz // Gesellschaft // Sozialgeschichte // Unabhängigkeit // Ethik // Unternehmensethik // Unternehmensgeschichte // Unternehmensorganisation // Lexikon // Politische Begriffe // Systeme // Befreiung // Kapitalismus // Spätkapitalismus // Westeuropa // HISTORY // Europe // Western // 21. Jahrhundert // 2000 bis 2100 n. Chr // Politische Strukturen und Prozesse // Militärverwaltung // Unternehmensethik und soziale Verantwortung // CSR // Multinationale Unternehmen // Geschichte einzelner Unternehmen // Europäische Geschichte // Afrikanische Geschichte // Sozial // und Kulturgeschichte // Kolonialismus und Imperialismus // Nationale Befreiung und Unabhängigkeit // Postkolonialismus // Geschichte allgemein und Weltgeschichte, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Seiten: 404, Gattung: Dissertation, Herkunft: SCHWEIZ (CH), Gewicht: 609 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
T ST 4874 Cole Vertraute Dinge, fremde D - Essa...
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.07.2018, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Essays, suhrkamp taschenbuch 4874, Originaltitel: Known and Strange Things, Autor: Cole, Teju, Übersetzer: Uda Strätling, Verlag: Suhrkamp, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Afrika // Atlantic // Black Lives Matter // Essays // Europa // Fotografie // Geschichte // Gleichheit // James Baldwin // Jeder Tag gehört dem Dieb // Kultur // Kunst // Kunstgeschichte // Literarische Essays // Literatur // Literaturgeschichte // Malerei // New York Times Magazine // New Yorker // Nigeria // Open City // Reisen // Reportagen // Schweiz // USA // Walter Benjamin, Produktform: Kartoniert, Umfang: 416 S., mit Fotografien, Seiten: 416, Format: 3 x 19.2 x 11.9 cm, Gewicht: 398 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Ghostpoet
30,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Jenseits aller definierbaren Genres bewegt sich die aufregende, häufig sehr dunkle Musik von Obaro Ejimiwe aka Ghostpoet. Der in England lebende gebürtige Nigerianer hat sich einen festen Platz gesichert in der britischen Musikszene, sein Sound gilt als eine Art akustische Umsetzung all der Schatten, die sich auf unseren Seelen befinden ? ob als Individuum oder als Gesellschaft. Mit seinen bislang vier Alben, von denen zwei für den Mercury Prize nominiert wurden, hat er einen Korpus von Musik geschaffen, der seinesgleichen sucht. Nach einer längeren Pause erscheint nun am 1. Mai sein fünftes Album ?I Grow Tired But Dare Not Fall Asleep?, im Anschluss geht er auf Europa-Tournee, die ihn zwischen dem 17. und 29 Oktober auch für drei Konzerte in Köln, Berlin und München nach Deutschland führen wird. Einst in einem Interview darauf angesprochen, wie man seine Musik denn nennen könnte, antwortete Ghostpoet: ?Ich finde nicht, dass man Musik mit einem Genre oder Label versehen sollte. Ich bin schlicht ein Künstler, der gern mit Sound experimentiert und Gitarren liebt. Nicht alles im Leben muss erklärbar sein.? Diesem Credo folgend, spielt Ghostpoet seit Anbeginn seiner Karriere in einer eigenen Liga. Der heute in London lebende Künstler wächst irgendwo im Nirgendwo zwischen Nigeria, der Dominikanischen Republik und Coventry, UK auf. In der abgewirtschafteten Ex-Industrie-Metropole inmitten Englands kämpft er in der Jugend mit dem weit verbreiteten No-Future-Überdruss. So handeln auch zahlreiche Songs seines 2011 erschienenen Debütalbums ?Peanut Butter Blues And Melancholy Jam?, die er in seiner Studentenzeit zu schreiben beginnt, von unbestimmten dunklen Gefühlen und Orientierungslosigkeit. Ejimiwes von Angst getriebene Raps erzählen vom Kampf gegen Langeweile, von versoffenen Pub-Nächten und der folgenden Melancholie im Morgengrauen. Bereits dieses Debütalbum wird, wie später auch das dritte Werk ?Shedding Skin? (2015), für den Mercury Prize nominiert. Zu Recht, denn sein Stil von Roots Manuva und Speech Debelle erinnernder Sound formuliert in einer völlig neuen Weise die Ängste und Zweifel junger Menschen. Über eine Vielzahl an Kollaborationen ? darunter mit Massive Attack, Nadine Shah, Melanie Di Biasio, Maximo Parks Paul Smith and Damon Albarns Africa Express ? erweitert er seinen eigenen musikalischen Kosmos stetig. Eine andere wichtige Erfahrung findet er in dem Projekt ?Mix the City?, für das Künstler im Auftrag der britischen Regierung bestimmte Regionen besuchen, dort mit lokalen Künstlern arbeiten, ihre Musik sampeln und daraus einen eigenen Mix erstellen. Ghostpoet entscheidet sich für den West-Balkan, und auch diese Einflüsse kann man in seiner Musik hören. Sein nun anstehendes fünftes Album ?I Grow Tired But Dare Not Fall Asleep? wird bereits beschrieben als das ?Musikalischste? bisher. Mehr denn je verwendet er darauf analoge Instrumente und wendet sich ab von der rein digitalen Musikproduktion ? was auch seinen Shows zugutekommt, bei denen er von einer kompletten Band begleitet wird. Und auch inhaltlich hat er sich enorm entwickelt ? aus den anfänglich noch sehr persönlichen Introspektionen sind mittlerweile wortreiche Meditationen über die moderne Welt und unsere an vielen Krankheiten leidenden Gesellschaften geworden. All dies kann man nun im Oktober live erleben im Rahmen seiner drei Deutschland-Konzerte in Köln, Berlin und München.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Ghostpoet
30,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Jenseits aller definierbaren Genres bewegt sich die aufregende, häufig sehr dunkle Musik von Obaro Ejimiwe aka Ghostpoet. Der in England lebende gebürtige Nigerianer hat sich einen festen Platz gesichert in der britischen Musikszene, sein Sound gilt als eine Art akustische Umsetzung all der Schatten, die sich auf unseren Seelen befinden ? ob als Individuum oder als Gesellschaft. Mit seinen bislang vier Alben, von denen zwei für den Mercury Prize nominiert wurden, hat er einen Korpus von Musik geschaffen, der seinesgleichen sucht. Nach einer längeren Pause erscheint nun am 1. Mai sein fünftes Album ?I Grow Tired But Dare Not Fall Asleep?, im Anschluss geht er auf Europa-Tournee, die ihn zwischen dem 17. und 29 Oktober auch für drei Konzerte in Köln, Berlin und München nach Deutschland führen wird. Einst in einem Interview darauf angesprochen, wie man seine Musik denn nennen könnte, antwortete Ghostpoet: ?Ich finde nicht, dass man Musik mit einem Genre oder Label versehen sollte. Ich bin schlicht ein Künstler, der gern mit Sound experimentiert und Gitarren liebt. Nicht alles im Leben muss erklärbar sein.? Diesem Credo folgend, spielt Ghostpoet seit Anbeginn seiner Karriere in einer eigenen Liga. Der heute in London lebende Künstler wächst irgendwo im Nirgendwo zwischen Nigeria, der Dominikanischen Republik und Coventry, UK auf. In der abgewirtschafteten Ex-Industrie-Metropole inmitten Englands kämpft er in der Jugend mit dem weit verbreiteten No-Future-Überdruss. So handeln auch zahlreiche Songs seines 2011 erschienenen Debütalbums ?Peanut Butter Blues And Melancholy Jam?, die er in seiner Studentenzeit zu schreiben beginnt, von unbestimmten dunklen Gefühlen und Orientierungslosigkeit. Ejimiwes von Angst getriebene Raps erzählen vom Kampf gegen Langeweile, von versoffenen Pub-Nächten und der folgenden Melancholie im Morgengrauen. Bereits dieses Debütalbum wird, wie später auch das dritte Werk ?Shedding Skin? (2015), für den Mercury Prize nominiert. Zu Recht, denn sein Stil von Roots Manuva und Speech Debelle erinnernder Sound formuliert in einer völlig neuen Weise die Ängste und Zweifel junger Menschen. Über eine Vielzahl an Kollaborationen ? darunter mit Massive Attack, Nadine Shah, Melanie Di Biasio, Maximo Parks Paul Smith and Damon Albarns Africa Express ? erweitert er seinen eigenen musikalischen Kosmos stetig. Eine andere wichtige Erfahrung findet er in dem Projekt ?Mix the City?, für das Künstler im Auftrag der britischen Regierung bestimmte Regionen besuchen, dort mit lokalen Künstlern arbeiten, ihre Musik sampeln und daraus einen eigenen Mix erstellen. Ghostpoet entscheidet sich für den West-Balkan, und auch diese Einflüsse kann man in seiner Musik hören. Sein nun anstehendes fünftes Album ?I Grow Tired But Dare Not Fall Asleep? wird bereits beschrieben als das ?Musikalischste? bisher. Mehr denn je verwendet er darauf analoge Instrumente und wendet sich ab von der rein digitalen Musikproduktion ? was auch seinen Shows zugutekommt, bei denen er von einer kompletten Band begleitet wird. Und auch inhaltlich hat er sich enorm entwickelt ? aus den anfänglich noch sehr persönlichen Introspektionen sind mittlerweile wortreiche Meditationen über die moderne Welt und unsere an vielen Krankheiten leidenden Gesellschaften geworden. All dies kann man nun im Oktober live erleben im Rahmen seiner drei Deutschland-Konzerte in Köln, Berlin und München.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot